Zoo in Breslau

Der Breslauer Zoo (polnisch: Zoo Wrocław) ist Polens ältester und größter Tiergarten und spielt definitiv in der ersten Liga. Der Besuch hier ist unvergesslich für Klein und Groß. Dabei geht es nicht um das bloße “Anschauen” der Tiere, denn im Mittelpunkt steht der Erhalt der biologischen Vielfalt, die Bildung und die Vermittlung von Respekt für die Tieren und Pflanzen.

Sehr beeindruckend ist auch das 2014 eröffnete Afrikarium (polnisch: Afrykarium), ein Ausstellungspavillon mit 15.000.000 Litern Wasser in 21 Aquarien. Das Afrykarium zeigt verschiedene Ökosysteme Afrikas (Rotes Meer, Ostafrika, Mosambik-Kanal, Skelettküste und Dschungel am Kongobecken) mit dem roten Faden des Wassers.

Das Odrarium zeigt das Ökosystem der Oder. Hier gibt es Wasserbecken mit verschiedenen Fischen, die in dem deutsch-polnischen Grenzfluss leben, und Pflanzen, die im Odergebiet zu finden sind. Alles relativ klein, aber fein.

Auch die anderen Teile des Breslauer Zoos sind interessant und es wird ständig umgestaltet, umgebaut oder neu gebaut, um den Tieren möglichst optimale Lebensbedingungen zu bieten.

Dank zweisprachiger polnisch-englischer Tafeln (die Tierarten gibt es auf den Tafeln auch auf Deutsch) ist man im Breslauer Zoo nicht auf die Polnischkenntnisse angewiesen.

Nach dem Besuch im Breslauer Zoo wird man immer einen Seebären von einem Seehund unterscheiden können

Das umfangreiche Bildungsnagebot des Breslauer Zoos ist wirklich sehr beeindruckend. Offene Workshops und Führungen, kommentierte Tierfütterung, Spiele und, und, und. Mit der sehr modernen und interaktiven Website www.zoo.wroclaw.pl kann vermutlich kein deutscher Tierpark mithalten. Auch von außerhalb kann man auf der Facebookseite des Breslauer Zoos dank vielen Videos und Berichten das Leben der Tiere live mit verfolgen.

Wir hatten das Glück, an einer offenen (und absolut fesselnden!) Führung durch Dr. Anna Mielnikiewicz teilzunehmen und sagen noch einmal Vielen Dank und dziękujemy! Wir kommen wieder!

Eine ganz tolle Führung durch Dr. Anna Mielnikiewicz vom Breslauer Zoo.

Veröffentlicht unter Polen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Suche nach polnischen Mitarbeitern

Wer polnische Mitarbeiter für sein Unternehmen in Deutschland sucht, ist bei einem entsprechend interkulturell qualifizierten Übersetzer und Dolmetscher genau richtig.  Hier geht es aber um deutlich mehr als lediglich um die Übersetzung von Stellenanzeigen, Bewerbungsunterlagen, Arbeitsverträgen oder Führungszeugnissen ins Polnische.

Warum polnische Fachkräfte?Polnische Mitarbeiter für deutsche Unternehmen

Wer polnische Mitarbeiter für seine Firma sucht, hat hier schon die Vorteile erkannt. Polnische Arbeitnehmer sind sehr gut qualifiziert (oft sogar überqualifiziert) und füllen auf diese Weise die Lücke, die durch den Mangel an deutschen bzw. in Deutschland lebenden Fachkräften entstanden ist. Sie haben oft eine größere Bereitschaft zu reisen und auf Montage zu arbeiten. Sie arbeiten schnell und effizient, weil sie die freien Tage für die Zeit mit der Familie nutzen möchten. Und last but not least, ein deutscher Arbeitsvertrag mit der deutschen Sozialabsicherung, dem deutschen Kindergeld etc. sind für die polnischen Arbeitskräfte im Vergleich zu den Bedingungen auf dem polnischen Arbeitsmarkt eine sehr attraktive Alternative und das wissen die polnischen Mitarbeiter zu schätzen.

Nun stellt sich die Frage: Wie kommt ein deutsches Unternehmen zu polnische Mitarbeiter?

Ein entsprechend qualifizierter Übersetzer / Dolmetscher für Polnisch, der den polnischen Arbeitsmarkt gut kennt und entsprechende Kontakte hat, kann die Suche nach polnischen Mitarbeitern übernehmen. Eine zusammen mit dem deutschen Arbeitgeber geschriebene und entsprechend an die polnischen kulturellen Gegebenheiten angepasste Stellenanzeige kann dann in relevanten polnischen Printmedien, in Jobportalen im Internet oder auch in sozialen Medien zielgerichtet veröffentlicht werden.  

Wie kann der Übersetzer / Dolmetscher beim Bewerbungsverfahren mitwirken?

Nach einem genauen Briefing zu der Arbeitsstelle und dem Profil des gesuchten polnischen Mitarbeiters kann der Übersetzer / Dolmetscher Anfragen telefonisch und per E-Mail beantworten, Bewerbungsunterlagen sichten und eine erste Auswahl treffen. Sollten die Deutschkenntnisse der polnischen Bewerber nicht ausreichend sein, kann der Dolmetscher die Verständigung während des Bewerbungsgesprächs sicherstellen.

Wie geht es weiter?

Auch nach der erfolgreichen Anstellung der polnischen Mitarbeiter kann ein Übersetzer / Dolmetscher immer wieder unterstützend oder beratend helfen. Ein, selbst kurzes, interkulturelles Training kann auf die deutsch-polnischen Kulturunterschiede sensibilisieren und zur besseren Zusammenarbeit und Verständigung beitragen. Vielleicht wäre es auch ratsam, einen Blitz-Sprachkurs für die neuen polnischen Mitarbeiter durchzuführen, damit sie im Arbeitsalltag besser auf Deutsch kommunizieren können. Ein Stammübersetzer kann alle notwendigen Unterlagen schnell und unkompliziert ins Polnische oder Deutsche übersetzen. Und falls wieder, auch kurzfristig, Bedarf an weiteren polnischen Mitarbeitern besteht, hat man gleich einen Profi, auf den man zurückgreifen kann.

Ich habe schon viele gute polnische Mitarbeiter für meine deutschen Kunden gefunden. Kontaktieren Sie mich einfach! Klick

Veröffentlicht unter Dolmetschen, Polen, Übersetzen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Essen in Breslau

In Breslau geht Liebe zwar nicht nur durch den Magen, aber das Essen rundet das Bild der Stadt ab.

Da Breslau spät schlafen geht, war es nicht so einfach, einen Ort zum Frühstück vor 9 Uhr zu finden. Das lange Suchen hat sich aber sehr gelohnt, denn im Cafè Vincent frühstückt man schon ab 7 Uhr und noch dazu wie ein König. Ein Wünsch-Dir-Was-Rührei, verschiedene Suppen, leckere Baguettes und absolut verführerische Kuchen, Nussschnecken und andere süße Leckereien.

Café Vincent, ul. Oławska 8

Für den großen vegetarischen oder veganen Hunger sollte man sich Richtung Breslaus Stadtteil Nadodrze begeben, um die pflanzliche Küche bei Wilk Syty (Polnisch: Der Wolf sei satt) zu genießen. Das einzige Manko sind die Öffnungszeiten, denn Wilk Syty ist nur bis 20 Uhr offen, und montags ganz zu.

Wer durch Nadodrze mit offenen Augen geht, wird sicherlich fündig und satt.

Im Stadtteil Nadodrze verstecken sich schöne Restaurants und Cafés in den Innenhöfen

Eine gute italienische Pizza und einen ausgezeichneten Service (ja, der ist in Polen leider nicht überall zu finden) gibt es bei Ristorante Liberta 7.

Ristorante Liberta 7, plac Wolności 7

In der Breslauer Altstadt läuft man natürlich auch keine Gefahr zu verhungern. Hier wird man selbst zur späten Stunde definitiv nicht vor verschlossenen Türen stehen.

Restaurant Sarah direkt neben der Breslauer Synagoge, ul. Włodkowica 5

Für etwas Kleines zwischendurch bietet Breslau eher Süßes.

Die allgegenwärtigen Krapfen / Berliner / Pfannkuchen in Breslau

Wer Eis mag, kann sich in Breslau über viele Genussstunden und zu fast jeder Tageszeit freuen. Hier lernt man auch den wahren Geschmack vom Sorbet kennen.

In der Eisdiele Polish Lody gibt es jeden Tag eine wechselnde Auswahl (klein aber fein) an leckeren und originellen Eissorten. Polish Lody erkennt man leicht an langen Schlagen, die selbst noch kurz vor Schließung um 22 Uhr nicht wirklich kürzer werden.

Polish Lody Naturalne, plac Bema 3 - die Schlage verschwindet nie

In der 1946 gegründeten Eisdiele Lody Roma in Nadodrze werden sowohl Traditionalisten, als auch diejenigen glücklich, die neue Eissorten wie rote Bete, schwarzen Sesam oder Whiskey probieren möchten.

Gutes hausgemachtes Eis in der Eisdiele Roma, ul. Ludwika Rydygiera 5

Leider war die Zeit zu kurz, um noch mehr von Breslau zu kosten, aber selbst ein verlängertes Wochenende in Breslau macht definitiv Appetit auf mehr!

Veröffentlicht unter Polen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Breslau – Stadt der Begegnung

Breslau (polnisch: Wrocław), die viertgrößte polnische Stadt und die zentrale Stadt Niederschlesiens, ist mehr als einen Besuch wert. Abseits der Rivalität zwischen der Hauptstadt Warschau und der ehemaligen Hauptstadt Krakau, sowie bedingt durch die geographische Lage im Westen und die multikulturelle böhmisch-österreichisch-deutsch-polnische Geschichte, hat Breslau ein internationales Flair und eine Gelassenheit, die man in Warschau oder Krakau kaum finden wird (und das ist wirklich spürbar – so sehr wie ich sowohl Krakau, als auch Warschau liebe).
Durch die Europäische Kulturhauptstadt 2016 ist Breslau für deutsche Besucher sicherlich noch attraktiver geworden und rückte gefühlt etwas näher, auch wenn die Stadt ja mit 170 km ziemlich nah an der deutschen Grenze liegt.

Breslau - Stadt der Begegnung, so wirbt die niederschlesische Hauptstadt für sich

Die Breslauer Altstadt mit dem Marktplatz beherbergt unzählige Restaurants und Cafes und geht so gut wie nie schlafen.

Breslaus Altes Rathaus mit der astronomischen Uhr aus dem Jahre 1580

Breslauer Straßenkunst by night

An Möglichkeiten fehlt es in Breslau nicht

Ein kurzer Spaziergang führt von der Altstadt auf die Dominsel (polnisch: Ostrów Tumski).

Dombrücke

Breslauer Dom

Breslau - die Stadt des sauberen Gesichts ;)

Wenn man den Spaziergang auf die andere Seite der Oder fortsetzt, kommt man in Breslaus Stadtviertel Nadodrze. Hier ist noch nicht alles aufpoliert, aber man erkennt schnell, dass in diesem Stadtteil Kreativität und Design wohnen und sich wohl fühlen.

Nadodrze - das In-Stadtviertel Breslaus

Stadtbücherei in Nadodrze

So wie Berlin Bären und München Löwen hat, so hat Breslau seine Zwerge (polnisch: krasnale) aus Bronze, die zum Suchen einladen. 322 verschiedene Zwerge sind in der ganzen Stadt verteilt und es kommen immer mehr neue dazu. Wer sich auf keine lange Suche begeben mag, kann die Breslauer Zwerge mit ihren genauen Koordinaten auf www.krasnale.pl finden.

Breslauer Zwerge - über die ganze Stadt verteilt

Berlin hat Bären, München Löwen und Breslau Zwerge

In Breslau tut sich wirklich was. Es wird renoviert und gebaut. Die Stadt lebt und entwickelt sich weiter.

Renovierungsarbeiten sind in Breslau kein seltenes Bild

In Breslau wimmelt es von Baustellen

Man muss nicht viel suchen, denn Breslau beschenkt einen mit vielen kleinen Perlen in der Stadtlandschaft.

Wer etwas entdecken möchte, wird in Breslau nicht enttäuscht

Grünes Licht für Breslau (im Hintergrund die Universität)

Veröffentlicht unter Polen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dolmetscheinsatz Deutsch-Polnisch mit Aussischt

Manchmal anstatt in einer kleinen Dolmetschkabine zu sitzen, kann man beim Dolmetschen (hier Deutsch-Polnisch) solche Aussichten genießen.

Veröffentlicht unter Dolmetschen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar