Hochzeit in Polen

Hochzeit in Polen

Eine Hochzeit in Polen ist ein unvergessliches Ereignis. Auch wenn zweifellos jede Hochzeit schön und außergewöhnlich ist, übertrifft eine Hochzeit in Polen meist alle Erwartungen von nichtpolnischen Gästen. Hier die wichtigsten Programmpunkte:

Pożegnanie / Abschied vom Elternhaus
Vor der Trauung wird die Braut in ihrem Elternhaus verabschiedet und das Brautpaar bekommt den Segen der Eltern. Anwesend sind dabei die engste Familie und die Trauzeugen.

Brama / Tor
Auf dem Weg in die Kirche können das Brautpaar und die Hochzeitsgäste durchaus ein paar Hindernisse erwarten. An den symbolischen, meist von den Nachbarn oder Bekannten aufgebauten Toren, muss sich der Bräutigam, unterstützt vom Trauzeugen, die Durchfahrt mit Naturalien (meistens flüssiger Art) freikaufen.

Trauung in der Kirche
Die Trauung findet ihm Rahmen einer feierlichen und bewegenden Messe mit Orgelmusik und Gesang statt. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei das Ave Maria von Schubert. Während der Trauung sind neben dem Brautpaar oft auch viele Gäste zu Tränen gerührt.
Beim Auszug aus der Kirche werden die Brautleute mit Kleingeld beworfen (wer das meiste Geld einsammelt, wird in der Ehe die Hosen anhaben). Danach folgen die Glückwünsche der Hochzeitsgäste.

Blumen
Dem Brautpaar werden neben dem Geschenk auch Blumen überreicht. Da man aber mit Duzenden Blumensträußen normalerweise wenig anfangen kann, entscheiden sich oft die Brautleute, anstatt Blumen um eine Spende für einen wohltätigen Verein, ein Kinderheim oder ein Mutter-Kind-Haus zu bitten. Eine entsprechende Information dazu befindet sich gegebenenfalls auf der Einladung.

Kleidung
Alle Gäste sind sehr elegant gekleidet, alle Männer im Anzug und mit Krawatte, alle Frauen in Abendkleidern. Eine andere Kleidung wäre ein absoluter Fauxpas. Was die Frauenbekleidung angeht, so ist die Farbe Weiß traditionell für die Braut reserviert.

Essen
Auf jeder polnischen Hochzeit gibt es sehr, sehr viel Essen. Die Hochzeitsfeier beginnt mit einem mehrgängigen warmen Menü. Neben dem ständigen Buffet mit warmen und kalten Gerichten und verschiedenen Kuchen werden in regelmäßigen Abständen bis in die Morgenstunden noch warme Gerichte serviert.

Alkohol
Alkohol gibt es reichlich, aber wer schon auf einer polnischen Hochzeit war, wird schnell begreifen warum – ohne Alkohol, vor allem Wodka, könnte man die unglaublichen Mengen an leckerem Essen bei besten Willen nicht bewältigen.

Geschenke
Geld oder Wunschgeschenke des Hochzeitspaares, wobei die Gäste sehr großzügig sind. Die meisten kalkulieren, wie viel das Brautpaar bzw. ihre Eltern für einen Gast bezahlt haben, und versuchen, etwas “darauf” zu geben.

Hochzeitsbräuche
Es gibt in Polen sehr viele Hochzeitsbräuche, die auch regional sehr unterschiedlich sein können.
Traditionell wird das Brautpaar vor dem Eingang in den Ort der Hochzeitsfeier mit Brot und Salz begrüßt. Dies soll Wohlstand und Glück symbolisieren. Wer bei dem zum Brot und Salz gereichten Gläsern das Glas mit Wodka und nicht das mit Wasser erwischt, wird in der Ehe das Sagen haben. Nach dem anschließenden Toast mit Glasbruch (Scherben bringen auch in Polen Glück) wird die Braut vom Bräutigam über die Schwelle getragen.
Immer wieder während der Hochzeitsfeier hört das Brautpaar die Zurufe „Gorzko, gorzko“ (bitter, bitter) als Aufforderung den bitteren Wodkageschmack durch das Küssen zu versüßen.
Pünktlich um Mitternacht ist es Zeit für den Brauch oczepiny. Alle anwesenden unverheirateten Frauen versammeln sich um die Braut, welche mit ihrem Schleier wirft. Welche Frau den Schleier fängt, wird innerhalb eines Jahres heiraten. Nach dem Schleierwurf versuchen analog alle anwesenden Junggesellen die Krawatte bzw. Fliege des Bräutigams zu fangen. Der nächste Tanz gehört den beiden Gewinnern. Anschließend wird die Hochzeitstorte hereingefahren, vom Brautpaar angeschnitten und an die Gäste verteilt. Traditionell folgen dann auch eine Danksagung an die Eltern sowohl für die „Mühen der Erziehung“ als auch für die Hochzeit, begleitet von einer rührenden Musik.
Im Laufe der Feier werden auch entweder von der Band oder von den Gästen verschiedene Spiele durchgeführt.
Allen sich verabschiedenden Gästen bekommen vom Brautpaar als Andenken und Dankeschön kleine Pakete mit Kuchen oder Gebäck.

Tanzen
Die Tanzfläche wird gleich nach der ersten warmen Mahlzeit mit einem Walzer vom Brautpaar, der meist lange eingeübt wurde, eröffnet. Egal ob Livemusik oder DJ, es wird dann fast die ganze Zeit getanzt. Meistens in Paaren. Egal ob Alt oder Jung, alle tanzen mit, bis die Füße brennen, oder sogar noch länger.

Gäste
Auf einer polnischen Hochzeit sind durchschnittlich 100 Gäste anwesend. Eingeladen werden nicht nur Verwandte und Freunde des Hochzeitspaares, sondern beispielsweise auch Freunde der Eltern.

Poprawiny / Nachfeier
Als ob eine in die Morgenstunden dauernde Feier nicht genug wäre, findet am nächsten Tag eine weitere Party, allerdings im deutlich kleineren Kreis statt.

Dieser Beitrag wurde unter Polen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>