Noch ist Polen nicht verloren oder das (subjektive) polnische ABC: O wie oscypek

O jak oscypek –

Polnischer Schaftskäse oscypek

Oscypek (Plural: oscypki) ist ein bekannter polnischer harter geräucherter Schafskäse, welcher ursprünglich aus der polnischen Tatra kommt, aber nicht selten auch in den anderen Teilen Polens, sehr oft einfach direkt auf der Straße, verkauft wird.

Hergestellt wird oscypek nach einem alten traditionellen Rezept. Gepresst in kleine Blöcke, bekommt er in einer speziellen Form die charakteristische Seitenverzierung und wird an den Decken der Berghütten (polnisch: bacówka) geräuchert.

Seit 2007 ist oscypek als eines der ersten polnischen Produkte mit dem EU-Qualitätssiegel geschützt (PDO – protected designation of origin). In der Öffentlichkeit war das lange Registrierungsverfahren vor der EU sehr präsent (und zeitweise auch durch die EU-Gegner instrumentalisiert worden), da die Slowakei, wo ein ähnlicher Käse namens oštiepok hergestellt wird, Einspruch eingelegt hat. Letztendlich wurde aber entschieden, dass es sich hier um zwei unterschiedliche Käsesorten handle. Genau festgelegt wurden auch die Zusammensetzung und die jeweiligen Gemeinden, welche die Bezeichnung oscypek für ihren Käse verwenden dürfen.

*Mit den Worten „Noch ist Polen nicht verloren” (Jeszcze Polska nie zginęła) beginnt die polnische Nationalhymne Mazurek Dąbrowskiego.
Im Deutschen wird mit diesem Satz zum Ausdruck gebracht, dass eine fast hoffnungslose Situation doch noch gerettet werden kann (jegliche Ähnlichkeit mit der polnischen Geschichte sowie der Geschichte rund um die polnische Nationalhymne ist hier selbstverständlich kein Zufall).

Bildquelle: istockphoto

Dieser Beitrag wurde unter Polen, Polnisches ABC abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>