Schulferien in Polen

Auf die Schulferien müssen polnische Schüler zwar länger warten, aber dafür dauern sie auch länger.
Jedes Schuljahr beginnt in ganz Polen am 1. September oder am ersten Montag im September, falls der 01.09. auf ein Wochenende fällt. Und dann heißt es auf Weihnachten warten, denn dazwischen gibt es lediglich gesetzliche Feiertage: 1. November – Allerheiligen und 11. November – Polnischer Nationalfeiertag. Am 14. Oktober, dem Lehrertag, muss man zwar seit ein paar Jahren wieder in die Schule, aber in den meisten Schulen findet an dem Tag kein regulärer Unterricht statt, sondern es werden sowohl für die Schüler, als auch für die Lehrer verschiedene Aktionen durchgeführt. Nach der längeren schulfreien Pause über Weihnachten bis Neujahr und am Feiertag am 6. Januar folgen die zweiwöchigen Winterferien, welche zwischen Mitte Januar und Ende Februar stattfinden. Hier gibt es je nach Wojewodschaft verschiedene Termine. Die Osterferien beginnen am Gründonnerstag und enden am Dienstag direkt nach Ostern. Da es in Polen Anfang Mai gleich zwei Feiertage gibt (1. Mai – Tag der Arbeit und 3. Mai – Tag der Verfassung vom 3. Mai), kann hier, je nachdem, auf welche Wochentage sie fallen, ein schönes verlängertes Wochenende entstehen (Polnisch: majówka). Das lange Warten bis Ende Juni mit einem gesetzlichen Feiertag an Fronleichnam lohnt sich für die polnischen Schüler, denn die Sommerferien dauern über zwei Monate. Sie beginnen am Montag der letzten Juniwoche und enden am 31. August.
Welches Modell besser ist, lässt sich nicht sagen, denn auch die langen polnischen Sommerferien sind für die polnischen Schüler schließlich doch gefühlt meist zu kurz.

Zum Beitrag über polnische Feiertage geht es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Polen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>