Polnische Übersetzungen von deutschen Ortsnamen

Mit deutschen Ortsnamen verfährt man im Polnischen zweierlei. Sie bleiben entweder in der Originalfassung (wie Berlin, Düsseldorf, Augsburg, Hamburg), oder werden ins Polnische übersetzt (wie Regensburg, Nürnberg, München, Köln, Mainz, Koblenz). Hier eine kleine Hilfe, um die richtige Stadt entschlüsseln zu können.

Die meisten polnischen Übersetzungen deutscher Ortsnamen kommen aus dem Lateinischen

 

Regensburg → Polnisch: Ratyzbona

Aus der Hauptstadt der Oberpfalz Regensburg wird im Polnischen Ratzybona. Die polnische Bezeichnung der Stadt stammt vom keltischen Namen Radasbona und dem lateinischen Namen Ratisbona. Aus meiner Erfahrung als Dolmetscherin und Übersetzerin für Polnisch kennen viele Polen die polnische Übersetzung von Regensburg selbst nicht, sodass ich bei der Übersetzung oder Verdolmetschung dieses Stadtnamens meistens zusätzlich auch den deutschen Namen sagen muss.

Nürnberg → Polnisch: Norymberga

Nürnberg ist in Polen sowohl geschichtlich als auch wirtschaftlich und kulturell sehr bekannt. Die fränkische Hauptstadt heißt auch Polnisch Norymberga. Der Name Nürnberg leitet sich von Nuorenberc (felsiger Berg) ab. Die lateinischen Bezeichnungen Norimberga und Nuremberga führten zu dem polnischen Namen Norymberga.

München → Polnisch: Monachium

Die bayerische Landeshauptstadt München kennt in Polen durch die NS-Geschichte, das Oktoberfest, und die polnische Begeisterung für Bayern im Allgemeinen, wahrscheinlich jeder. Der polnische Name Monachium kommt vom lateinischen Namen Monachum.

 

Auf den lateinischen Ursprung sind auch viele andere polnische Übersetzungen von deutschen Städten zurückzuführen:

 

Aachen (Aquisgranum) → Polnisch: Akwizgran
Bremen (Brema) → Polnisch: Brema
Freising (Frisinga) → Polnisch: Fryzynga
Freiburg im Breisgau (Friburgum Brisgoviae, alemannisch: Friburg im Brisgau) → Polnisch: Fryburg Bryzgowijski
Göttingen (Goettinga, Gotinga) → Polnisch: Getynga
Kiel (Kilonia) → Polnisch: Kilonia
Koblenz (Confluentia) → Polnisch: Koblencja
Köln (Colonia) → Polnisch: Kolonia
Lübec (Lubeca) → Polnisch: Lubeka
Mainz (Moguntia) → Polnisch: Moguncja
Meißen (Misnia) → Polnisch: Miśnia
Münster (Monasterium) → Polnisch: Monastyr
Speyer (Spira) → Polnisch: Spira
Trier (Augusta Treverorum) → Polnisch: Trewir
Tübingen (Tubinga) → Polnisch: Tybinga
Wittenberg (Vitebergia) → Polnisch: Witemberga

 

Manche polnischen Übersetzungen deutscher Städtenamen stammen aus slawischen Sprachen

 

Dresden → Polnisch: Drezno

Der polnische Name Drezno kommt von der elbslawischen Bezeichnung Drezdno. Der deutsche Name Dresden ist hingegen die eingedeutschte obersorbische Bezeichnung Drježdźany.

Leipzig → Polnisch: Lipsk

Der polnische Name Lipsk ist die eins-zu-eins aus dem Obersorbischen übernommene Bezeichnung Lipsk. Der deutsche Name Leipzig ist übrigens durch die Germanisierung des obersorbischen Namens entstanden.

Bautzen → Polnisch: Budziszyn

Auch in Falle von Bautzen stammt der polnische Name Budziszyn aus dem Sorbischen (Budyšin bzw. Budyšyn).

 

Städte wie beispielsweise Berlin, Düsseldorf, Augsburg, Hamburg, werden zwar im Polnischen in der deutschen Originalform beibehalten, aber Polnisch ausgesprochen (z.B. Berlin statt Berlin – mit der polnischen Betonung auf der vorletzten und nicht der letzten Silbe), bzw. nur teilweise ins Polnische übersetzt (Frankfurt am Main → Polnisch: Frankfurt nad Menem, Frankfurt (Oder) → Polnisch: Frankfurt nad Odrą).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.