Vegetarisches und veganes Essen in Polen

Die polnische Küche ist nicht gerade für ihre Leichtigkeit und Kalorienarmut bekannt. Bei den polnischen Nationalgerichten wie bigos oder pierogi wird nicht an Fleisch, Mehl und Fett gespart. Noch vor 20 Jahren war man in Polen als Vegetarier (ich selbst kann davon ein Lied singen) ein richtiger Exot und musste sich nicht nur rechtfertigen, sondern auch eine wahre Aufklärungsarbeit leisten, wenn es beispielswiese um solche Fragen geht wie: „Vegetarier?! Aber Hühnchen isst du schon, oder?“

Seit mehreren Jahren boomt in Polen das gesunde, ökologische, vegetarische und vegane Essen. Vor allem in den Großstädten wimmelt es von unterschiedlichen Restaurants, Kneipen und Bistros für ernährungsbewusste Feinschmecker. In den meisten Getränkekarten findet man eine lange Liste von gesunden und natürlichen Cocktails in allen Farben des Regenbogens. In fast jedem polnischen Laden findet man im Kühlregal einen frischen und zu 100% natürlichen Möhrensaft (wahlweise auch mit Sellerie) namens „Sok jednodniowy“, der wie der polnische Name besagt, nur einen Tag haltbar ist. Im Internet gibt es unzählige Rezepte und Diskussionsforen für Vegetarier und Veganer.

Eine wahre Verbreiterin der veganen Ernährung in Polen ist die Bloggerin Marta Dymek mit ihrem kulinarischen Blog www.jadlonomia.com. Schokokuchen aus roter Bete, Schokoeis aus Süßkartoffeln, Hummus mit perfekter Konsistenz – absolut alles, was das pflanzliche Herz begehrt! Die Vielfalt der veganen Rezepte aus der ganzen Welt ist mehr als beeindruckend und die mittlerweile zwei wunderschön herausgegebenen Kochbücher halten, was sie versprechen.

Wer seine Schokoladensucht bekämpfen will, sollte Marta Dymeks Schokolade aus Datteln kosten.

Zutaten:
• 100 g getrocknete Datteln
• etwas weniger als 1/4 Glas Pflanzenmilch
• 3 Löffel Kakao
• Prise Salz

Zubereitung:
1. Datteln mit warmem Wasser begießen und ein paar Stunden einweichen lassen. Dann abgießen (leicht drücken).
2. Die eingeweichten Datteln mit den restlichen Zutaten mixen, bis die Konsistenz cremig wird.

Smacznego! / Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.