Polnische Kinderbücher

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen (dessen Märchen in Polen sehr beliebt sind), wird auch in Polen der Internationale Kinderbuchtag mit verschiedenen Aktionen gefeiert (polnisch: Międzynarodowy Dzień Książki dla Dzieci).

2001 wurde in Polen die Kampagne Cala Polska czyta dzieciom (Ganz Polen liest Kindern vor) ins Leben gerufen, um die intellektuelle Entwicklung von Kindern zu fördern.

Und welche Kinderbücher werden in Polen vorgelesen?

Hier eine kleine (vollkommen subjektive) Auswahl:
Miś Uszatek von Czesław Janczarski – Den Teddy Uszatek kennt jedes polnische Kind. Das über 40 Jahre alte Buch und der gleichnamige Ziechentrickfilm sind absolute polnische Klassiker.
Paweł i Gaweł von Aleksander Fredro – Eine lustige und lehrreiche Geschichte aus dem 19. Jahrhundert über eine schwierige Nachbarschaft.
Ptasie radio von Julian Tuwim – Kinderlyrik voller Witz und Humor. Geschichte einer Sendung im Vogelradio.
Płaszcz Józefa von Simms Taback (Original: Joseph Had a Little Overcoat) – Eine wundervolle Geschichte und eine Zeitreise in ein jüdisches Schtetl im Vorkiergspolen.

Dieser Beitrag wurde unter Polen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>